Wettbewerb Plauen

Bahnhofsstrasse in Plauen - Wettbewerb zur Fassadenumgestaltung der Plattenbauten

Zusammenarbeit mit Fugmann & Fugmann Architekten und Ingenieren GmbH.
Die dominante Baumasse der Plattenbauten wird durch einen gestaffelten Geschossrückbau aufgelöst, der die Höhenentwicklung des Straßnzuges annimmt. Außerdem wird durch die Fassaden- und Balkongestaltung eine kleinteilige Gebäudearchitektur erreicht. Mit einfachen Mittel werden die Fassaden neu gegliedert und gestaltet, wobei die Plattenstruktur aufgegeben wird. Die Häuser bleiben - ihrer Bauweise enstprechend - massiv und kubisch. Der Baukörper des neu entstandenen Begegnungszentrums im Oberen Geschoss passt sich in seiner kubischen Form dem Gebäudekubus in moderner Formensprache an.